Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Integrationshilfe

Durch Integrationslhilfe wird die Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung gemäß § 54 Abs. 1 Nr. 1 SGB XII gewährleistet. Je nach Umfang des Hilfebedarfes kann die Hilfe durch eine geeignete Person mit speziellen Kenntnissen und Fähigkeiten erbracht werden.

 

Die Eltern stellen den Antrag auf Eingliederungshilfe beim zuständigen Sozialamt.

Nachdem die Inhalte der Förderung durch die Eltern, die Fachkräfte der abgebenden und aufnehmenden Fördereinrichtung klar definiert wurden, legt der betreffende Fachbereich den stundenmäßigen Umfang des Hilfebedarfes fest.

 

Nach einer erfolgten Bewilligung begleitet der/die IntegrationhelferIn eine/n Schüler/in während des Unterrichtes und gibt die erforderliche Unterstützung.

IGH unterstützt bei der Gewährleistung einer angemessenen Schulbildung im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht.

 

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Zuständigkeit beim Jugendamt liegen. In diesem Fall ist der Bereich Einzelfallhilfe zuständig. Klick

 

Hilfepläne geben auch hier die Inhalte der Hilfe vor. Nach regelmäßigen Gesprächen mit Personensorgeberechtigten, Vertretern des Kostenträgers und des Leistungserbringers erfolgt die Fortschreibung des Förder- bzw. Hilfeplans.

 

 

Kontakt über:

 

Frau Heinrich

 

Sielower Chaussee 38

03044 Cottbus

Tel.: 0355 - 486 448 22

Fax: 0355 - 486 448 23

Email: