Herzlich willkommen

######  aktuelle Informationen: ######

 

### UPDATE ### 09.04.2020, 17:15 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeitenden, liebe BewohnerInnen, NutzerInnen, KlientInnen und Mitglieder,

 

nun leben wir bereits seit einigen Wochen im Corona-Krisen-Modus und haben uns sogar schon etwas daran gewöhnt. Alle befolgen fleißig die vorgegebenen Maßnahmen. Das ist super – dafür möchten wir uns bedanken!

Die damit einhergehenden Belastungen für Bewohnerinnen und Bewohner, Klientinnen und Klienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle anderen sind jedoch überall spürbar.

Aber wir alle halten weiter durch, gemeinsam. Wir sind füreinander da, wir unterstützen und helfen uns gegenseitig. Einige haben selbst Masken hergestellt und diese verteilt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen in Einrichtungen und Diensten die dringend personelle Unterstützung benötigen. Wir schützen unsere Bewohner besonders, da einige von ihnen Vorerkrankungen haben. Alle haben Verständnis für diese seltsame Situation.

Vielen Dank – Ihr seid spitze!

 

Wir wünschen allen trotz allem ein schönes Osterfest!

Nutzt die freien und voraussichtlich sonnigen Tage (wenn es geht), um etwas zur Ruhe zu kommen und zu entspannen!

Wir schaffen das! Wir Alle! Zusammen!

 

 

 

### UPDATE ### 27.03.2020, 18:00 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeitenden, liebe BewohnerInnen, NutzerInnen, KlientInnen und Mitglieder,

 

seit knapp einer Woche gilt die erweitere Fassung der Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg. Die darin festgelegten wichtigen Maßnahmen zur Reduzierung einer weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus, haben unseren Alltag noch einmal deutlich verändert.

 

Die Werkstätten für behinderte Menschen sind geschlossen und sichern nur noch eine Notbetreuung. In all unseren Wohneinrichtungen gilt ein striktes Besuchsverbot. Grundsätzlich gilt es, einen Mindestabstand von 1,50 m zu halten. Das ist bei sozialen Dienstleistungen gar nicht so einfach.

Der Notbetrieb bei unseren ambulanten Diensten läuft weiter. Hier wird vorrangig versucht, wichtige Anliegen telefonisch zu klären.

 

Auch die stark verringerte Besetzung unserer Geschäftsstelle wird weiter fortgeführt. Die MitarbeiterInnen sind telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.

Gern kann auch das Kontaktformular auf unserer Homepage genutzt werden.

Die Kontakt- und Beratungsstelle sichert auch weiterhin eine telefonische Sprechzeit.

 

Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage

 

 

Vielen Dank an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle anderen Helferinnen und Helfer, die uns flexibel und zuverlässig unterstützen!

 

 

Gemeinsam werden wir die Corona-Krise meistern! Wir Alle! Zusammen!

 

Schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

 

 

Halecka

GF

 

 

 

### UPDATE ### 20.03.2020, 15:00 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeitenden,

liebe BewohnerInnen, NutzerInnen,

KlientInnen und Mitglieder,

 

die Lebenshilfe Cottbus unterstützt alle Maßnahmen der Landesregierung,

um die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen.

 

Unsere ambulanten Dienste arbeiten im Notbetrieb, das heißt die aufsuchenden Hilfen erfolgen reduziert, um unaufschiebbare Bedarfe zu bearbeiten und die Wünsche sowie Bedenken der Familien und NutzerInnen zu berücksichtigen.

Das ist für uns alle eine schwierige Zeit. Auch sind vorerst alle Freizeitangebote abgesagt. Unsere Wohneinrichtungen bleiben geöffnet und sind vorbereitet.

 

Die Mitarbeiter*innen unserer Geschäftsstelle arbeiten ab Montag, den 23.03.2020 verstärkt im Homeoffice, so dass ihre persönliche Präsenz in der Geschäftsstelle eingeschränkt ist. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Sie können aber alle Ihre Ansprechpartner*innen weiterhin direkt per E-Mail bzw. per Diensthandy erreichen. Teilweise ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet.

 

Die Kontakt- und Beratungsstelle (KUB) bietet zu den normalen Sprechzeiten eine Telefonbereitschaft an (Tel.: 0171 - 947 370 3) und kann gern auch per E-Mail Kontaktiert werden.

 

Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage.

 

Mit besten Grüßen und bleiben Sie gesund!                                   

 

Halecka (GF)

 

 

### UPDATE ### 16.03.2020, 18:30 Uhr

 

Aufgrund der sich schnell verändernden Lage rund um das Corona-Virus und weitere Anordnungen der Behörden, müssen wir folgende Freizeitangebote absagen:

  • Alle Freizeitangebote mit Gruppen von mehr als 5 Teilnehmenden im März und April

  • die Ferienfahrt in den Osterferien nach Mirow (Mecklenburger Seenplatte)

  • die Wochenendfahrten im März und April nach Bad Saarow und Schönewalde

 

Wenn Sie in dieser Zeit Betreuungsleistungen benötigen, können wir diese als Einzelbetreuung anbieten. Wenden Sie sich diesbezüglich an den FeD.

 

Wir bitten um Verständnis

Bleiben Sie gesund

Halecka

Geschäftsführer

 

 

Liebe Nutzer, Angehörige, Freunde, Partner, Unterstützer und Mitarbeiter

 

Die rasante und sehr dynamische Entwicklung der letzten Tage rund um das neuartige Corona-Virus hat auch uns in Atem gehalten.

Wir haben einen Krisenstab gegründet sowie viele präventive Maßnahmen in die Wege geleitet, um gut vorbereitet zu sein und allen den bestmöglichen Schutz sowie die größte Sicherheit zu bieten.

 

Unsere Einrichtungen sind geöffnet und haben sich gut gerüstet. Es wird jedoch gebeten, auf nicht unbedingt erforderliche Besuche zu verzichten.

 

Viele öffentliche Veranstaltungen wurden abgesagt, öffentliche Einrichtungen, wie Theater, Schwimmbäder usw. sind geschlossen. Wir haben geplante Ausflüge und Freizeitangebote dementsprechend umgeplant, abgesagt oder die Gruppengrößen reduziert. Alle angemeldeten Teilnehmer wurden persönlich informiert.

Alle Personen, die sich für in den Monaten März und April stattfindende Angebote interessieren werden gebeten, sich über aktuelle Änderungen telefonisch im FED zu erkundigen.

 

Ab Mittwoch (18.03.2020) gibt es, vorerst bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020), keinen regulären Schulunterricht und keine regulären Betreuungen in Hort und Kita. Einige Schulen mit Förderschwerpunkten sollen jedoch weiter geöffnet bleiben. Auch soll es für bestimmte Personengruppen weiterhin möglich sein, ihre Kinder betreuen zu lassen.

Konkrete Regelungen dazu wird es voraussichtlich erst zu Wochenbeginn geben.

Dann werden wir zeitnah, vor allem zu Möglichkeiten der Fortführung von Fahrdiensten, Betreuungen, Förderungen und anderen ambulanten Diensten informieren.

 

Unser Ziel ist es, für alle annehmbare Lösungen zu finden. Wir möchten die Betreuung, Pflege und Versorgung unser NutzerInnen und BewohnerInnen weiter gewährleisten und natürlich die Bedarfe unserer MitarbeiterInnen, die sich vor allem aus den Schul- und Kitaschließungen ergeben, berücksichtigen.

 

Wir Alle! Zusammen!

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle unter Tel.: 0355 22439

bzw. E-Mail:

 

 

Bleiben Sie gesund.

 

Freundliche Grüße

 

Halecka

Geschäftsführer                                                                                                                 (Stand: 15.03.2020, 14:00 Uhr)

 

 

 


 

Die Lebenshilfe in Cottbus ist ein Verein für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige, für Familien mit besonderen Hilfebedarfen sowie für Freunde und Förderer. Die Lebenshilfe Cottbus hat zurzeit 161 Mitglieder.

 

Der Verein besteht seit Juni 1990 und versteht sich als Elternvereinigung und sozialer Dienstleister.

Aufgaben der Lebenshilfe Cottbus sind die Beratung, Unterstützung sowie Förderung von Menschen mit Behinderungen und Familien mit besonderen Hilfebedarfen. Umfangreiche und vielschichtige Angebote gibt es für fast alle Lebensbereiche und Altersgruppen. Soziale Beratung, unterstützende Wohnangebote, Hilfen zur Erziehung, familienentlastende Dienste mit integriertem Pflegedienst, Freizeit- und Erlebnisangebote sowie Ferienbetreuungen, begleitete Reisen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen bilden dabei die Hauptschwerpunkte. Wirksame Teilhabe für alle ist dabei oberstes Ziel. (Mehr erfahren...)

 

 

 

 

+++ Wir suchen Betreuerinnen und Betreuer für unsere Freizeitfahrten 2020 +++